Presseberichte

Familien / Paare / Frauen

Veranstaltungsbericht Ferientage in Wald und Feld

Auch 2021 lockten die Ferientage des Evangelischen Bauernwerks zahlreiche Gäste nach Hohebuch. 80 Kinder, Jugendliche und Erwachsene nahmen insgesamt an den Ferientagen in der ersten Augustwoche teil. Jeden Tag wurde ein spannendes Programm angeboten, das Aktivitäten im Freien mit Inhalten aus Natur und Landwirtschaft verknüpfte.

Marlene und Tobias Metz zeigten auf ihrem Milchviehbetrieb in Neufels sehr anschaulich und mit guten Erklärungen, wie Milchproduktion und Kartoffelanbau funktionieren. Beim Getreiderätsel erfuhren die Teilnehmer, welche Sorten der Betrieb anbaut und zu Mehl verarbeitet. Der Betriebsleiter nahm sich viel Zeit, um alle Fragen der Kinder und Erwachsenen zu beantworten.

Auch auf dem Schweinebetrieb Umbach in Langensall erhielt die Gruppee einen sehr guten Einblick in Schweinehaltung und lernte den Lebenslauf einer Sau kennen. Vor allem bei den frisch geborenen Ferkeln waren die Kinder begeistert. Das Getreidequiz lösten die Kinder problemlos.

Mit Förster Marcel Püls und Marco Lutz vom NABU untersuchten die Kinder und Erwachsenen das Insektenvorkommen auf Wiesen und entlang des Weges im Kupfertal. In Becherlupen wurden Käfer, Ameisen, Heuschrecken, Schmetterlinge und Co. bestimmt und die Teilnehmer lernten ihren Natur-Blick zu schärfen.

Ein Wasserlaufkraftwerk und eine Windkraftanlage der Stadtwerke Schwäbisch Hall besuchte die Gruppe gemeinsam mit Steffen Hofmann. Er erläuterte die ressourcenschonende Art der Energiegewinnung, nahm sich viel Zeit für Fragen und zeigte auch die Windanlage von innen. Das Thema Erneuerbare Energien und ihren Ausbau diskutierte die Gruppe ausführlich, bevor es, angeführt von Harald Kornmann vom ADFC, mit dem Rad wieder zurückging.

Beim Kanufahren, Bogenschießen, Wandern oder Radfahren konnten die Teilnehmer sich auspowern und die frische Luft genießen, obwohl die Regenjacke stets Begleiter war.

Melanie Burkhardt