select image 1
Tooltip
 

Publikationen

Erntebittmaterialien 2009 neu erschienen

Für Eilige: die neuen Erntebittmaterialien 2009 zum Herunterladen!


Liebe Pfarrerinnen und Pfarrer, Landesbauernpfarrer Dr. Jörg Dinger
liebe Prädikantinnen und Prädikanten,
liebe Vorbereitungsteams der Erntebittgottesdienste,

Diese Anrede habe ich gerne von meinem Vorgänger Willi Mönikheim
übernommen und ich freue mich, Ihnen nun das erste Erntebitt-
Heft zu präsentieren, das unter meiner Federführung entstanden ist.
Als Pfarrer einer kleinen Landgemeinde war ich mehr als ein Jahrzehnt
lang selbst dankbarer Nutzer dieser von Hohebuch herausgegebenen
Materialien. Der Erntebittgottesdienst – oder, wie manche
noch sagen: die Erntebetstunde – spielt dort eine wichtige Rolle im
Jahreslauf und wird stärker als das Erntedankfest von den Bäuerinnen
und Bauern als ihr Gottesdienst wahrgenommen.
Anders als beim Familiengottesdienst zu Erntedank ist hier Raum
auch für die Sorgen und Ratlosigkeiten der in der Landwirtschaft tätigen
Menschen, für Fragen nach der Wertschätzung von Lebensmitteln
und dem angemessenen Preis dafür, nach ethisch verantwortbaren
und problematischen Wegen in der Landwirtschaft. Dazu die
gegenseitige Wahrnehmung von, der Dialog zwischen Erzeuger/innen
und Verbraucher/innen - all dies in einem Gottesdienst. Was uns
bewegt zu Beginn der Erntezeit, bringen wir vor Gott. In den Worten
und Erzählungen der Bibel fragen wir nach Gottes Verheißung und
Gebot, suchen wir seine Wegweisung in schwierigen Fragen.
Charakteristisch für den Erntebittgottesdienst ist, dass nicht nur wir
Pfarrer/innen zu Wort kommen. Unverzichtbar ist die Perspektive der
Betroffenen – derer, die in der Landwirtschaft tätig sind, wie auch
der Verbraucher/innen. Darum werden sowohl das Thema wie auch
die Gebets- und Liedvorschläge, die Anspiele und Sprechmotetten
von einem Team erarbeitet. Dieses Jahr war der Bezirksarbeitskreis
Ulm des Ev. Bauernwerks tätig, gemeinsam mit Bildungsreferentin
Judith Riehle, Bezirksbauernpfarrer Wolfgang Krimmer und mir als
Landesbauernpfarrer. Herzlichen Dank allen, die mitgewirkt und aus
ihrer Erfahrungswelt und Sichtweise Wertvolles beigetragen haben!

Dabei ist es eine Bereicherung, wenn nicht nur im Gottesdienst
mehrere Stimmen zu Wort kommen, sondern bereits bei seiner Vorbereitung,
wenn man gemeinsam überlegt, welche Texte vor Ort
passen, was eventuell verändert werden muss, welche Gebetsanliegen
zusätzlich aufgenommen werden sollen. Es ist klar: All die hier
abgedruckten liturgischen Texte wie auch die Predigt sind Vorschläge.
Entscheidend aber sind die Gottesdienste, die Sie in Ihren
Kirchen oder auf den Höfen feiern. Sicherlich in einer großen und
bunten Vielfalt. Unsere Materialien mögen Ihnen dabei helfen.
„Der du das Erdreich gegründet hast auf festen Boden.“ Das diesjährige
Leitwort aus dem Schöpfungspsalm 104 rückt den Boden ins
Blickfeld. Den Erdboden, auf dem wir stehen, den wir bearbeiten,
von dem wir ernten wollen, von dem aber auch immer größere Flächen
unbrauchbar werden, zubetoniert, verseucht, ausgetrocknet.
Den Erdboden, der bei genauer Betrachtung ein wahres Wunderwerk
ist – „kunstvoll und fein bereitet“. Genauso im übertragenen Sinne
den „festen Boden unter den Füßen“, auf dem wir sichere Schritte
machen, das solide Fundament, auf das wir aufbauen können. Oder
eben die Erfahrung, dass Vieles ins Wanken kommt. Der sicher geglaubte
Boden droht einzubrechen, wirtschaftlich wie auch im Blick
auf die Werte, an denen wir uns orientieren können.
„Der die Erde auf Fundamente gegründet hat, damit sie auf immer
und ewig nicht wankt.“ Die wörtliche Übersetzung des Psalmverses
lässt seine Aktualität vielleicht noch deutlicher werden. Das Vertrauen,
dass Gott trotz allem, was geschieht, seiner Schöpfung die
Treue hält, dass auf dem Wechsel der Jahreszeiten, dem Rhythmus
von Saat und Ernte weiterhin Gottes Segen liegt.
In diesem Vertrauen wünsche ich Ihnen gesegnete Erntebittgottesdienste
und eine ebenso gesegnete Ernte.

Ihr
Jörg Dinger, Landesbauernpfarrer

Hohebuch, Ende April 2009

Download: Beitrag als PDF-Datei herunterladen


« zurück zur Übersicht


AGB   |   Kontakt   |   Datenschutz   |   Impressum
Alle Rechte vorbehalten © 2008 - 2020. Evangelisches Bauernwerk in Württemberg e.V. www.hohebuch.de