select image 1
Tooltip
 

Presse und Publikationen

Veranstaltungsbericht - BAK Öhringen

Imkergespräch mit Honigverkostung

Der Bezirksarbeitskreis Öhringen des Evang. Bauernwerks hat am Mittwoch zum Imkergespräch mit Honigverkostung nach Kupferzell eingeladen. Zu fachlichen Informationen verkosten über 40 Gäste verschiedene Sorten von Blüten- bis Lavendelhonig. Honig ist sehr gesund für den gesamten Körper und das Gehirn. Doris Baumann begann vor 25 Jahren mit dem Imkern. Inzwischen hat sie „nur noch etwa 20 Völker“. Die Hobbyimkerin hat großen Respekt davor, was Bienen und auch Imker leisten, denn jedes Jahr und jede Jahreszeit bringt neue Herausforderungen mit sich. Die Zusammenarbeit mit Landwirten bewertet sie als positiv. Berufsimker Christoph Soter hält bis zu 150 Bienenvölker, mit denen er durch Deutschland fährt. Als große Herausforderung sieht er den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln, die die Bienen erheblich beeinträchtigen. Daher ist er immer mit den Landwirten im Gespräch. Die Imker haben Verständnis für die Landwirtschaft und wissen, dass für einen „überlebensfähigen“ Ertrag der Einsatz von Pflanzenschutzmittel unumgänglich ist. Baumann wünscht sich einen vernünftigen Konsens und spricht sich für ein Zueinanderfinden aus. Bezirksbauernpfarrer Speck appelliert abschließend Landwirte vor Ort zu stärken und zu unterstützen. Auch Landessynodale Jäckle-Weckert hebt die Wichtigkeit von Landwirten und Imkern hervor.

Hohebuch, 20.02.2020, Melanie Burkhardt

Bild (Burkhardt): Bezirksbauernpfarrer Speck, Christoph Soter und Doris Baumann  

« zurück zur Übersicht


AGB   |   Kontakt   |   Datenschutz   |   Impressum
Alle Rechte vorbehalten © 2008 - 2020. Evangelisches Bauernwerk in Württemberg e.V. www.hohebuch.de